Siegtaler Weihnacht

Die neue Mundart-CD ist ab sofort im CD-Shop erhältlich.

S. unter CD-Shop im linken Seitenbaum.

Meine Weihnacht

Eine CD wie Hubert Grunows Konzerte: stimmungsvoll, mit Anspruch, in sieben Sprachen (Kölsch ist eine davon!), humorvoll und familienfreundlich. Moderiert wird sie vom Sänger selbst, mit schönen Texten bekannter Autoren des Steinbach-Ensembles (gegründet vom SWR-Moderator Baldur Seifert), dem er selbst auch angehört. Mit eigenen Einleitungen und so einigem Wissenswerten zum Festkreis. Es ist eine CD geworden, die viele in ihr Herz geschlossen haben. Für sie ist sie fester Bestandteil der Adventszeit geworden. Sie läuft ab Ende November als Background auf zahlreichen PCs, wird häufig verschenkt und darf sich glücklich schätzen, bei vielen Familien in das geheimnisvolle Knistern der Heiligen Nacht hinein zu klingen.

Begleitung am Flügel: Spitzenpianist Hansmartin Kleine-Horst

Öffnet externen Link in neuem FensterHörbeispiel

Die CD können Sie hier im Öffnet internen Link im aktuellen FensterCD-Shop bestellen.

Wir freuen uns natürlich auch, wenn Sie ein Konzert buchen möchten: info(at)grunow-seminare.de

 

Sankt Martin

Mehr als Sonne, Mond und Sterne

Tenor Hubert Grunow singt und spricht auf neuer CD über den Heiligen Martin

von Klaus Heuschötter

Windeck. Dem Heiligen dieser Tage hat Hubert Grunow aus Rossel seine neue, im vergangenen Jahr aufgenommene und jetzt publizierte CD gewidmet. Der Konzertsänger und Doktor der Theologie erzählt und singt von Sankt Martin, dem ersten adventlichen Boten, und von dem Martinsfest, das weit mehr sei als ein Sonne-Mond-und-Sterne-Fest.

"Hallo Kinder, liebe Eltern und Großeltern, Erzieherinnnen und Lehrer", begrüßt der Tenor seine Zielgruppe, wobei die gesprochenen, zwischen 18 Liedern eingebetteten Passagen vor allem auf die jüngsten Zuhörer abgestimmt sind. Sie erfahren, dass Martin - der Name bedeute "kleiner Kriegsgott" - ein 17 oder 18 Jahre alter römischer Offizier war, als er seinen Mantel mit dem armen Mann im Schnee teilte. Wie sein Vater sollte er "ein hohes Tier im römischen Heer" werden, habe sich dann aber Jesus Christus zugewendet und für ein bescheidenes Leben entschieden.

Lebendig und launig erzählt Grunow, wie Martin sich im Stall versteckte, als die Christen ihn zum Bischof machen wollten, und die Gänse ihn verrieten. Und wie er couragiert den fiesen Kaiser Maximus in Trier düpierte.

Lieder interpretiert

Das Ganze wirkt auch ein bisschen wie ein "Wort zum Sonntag" für Kinder. Gespickt freilich mit viel Musik. Begleitet von Hansmartin Kleine-Horst am Flügel, interpretiert Hubert Grunow die bekannten und weniger bekannten Martinslieder - wie man es von ihm erwarten darf, natürlich auch die in rheinischer Mundart, - sowie fröhlich stimmendes neues gesitliches Liedgut.

Wenn er sich an die Martinszeit in seiner Kindheit erinnert, hört man fast das Martinsfeuer prasseln und sieht die Funken stieben. Die CD schürt die Vorfreude auf weitere Laternenumzüge in diesen Tagen, auf Weckmänner und das Süßigkeiten-Kötten an den Haustüren mit "Rabimmel, rabammel, rabumm".

Martin war "ein toller Typ"

Dieses Brauchtum zu pflegen sei gut, "weil der Martin so ein toller Typ ist", sagt Grunow, der seit 35 Jahren das Martinsfest in der Wilberhofener Kapelle mitgestaltet und für pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diözesan-Caritasverbandes Köln schon ganze Martins-Werkwochen ausgerichtet hat. Abschließend wünscht er allen " einen jlücksillijen Määtesdaach".

Kölner Stadt-Anzeiger, Rhein-Sieg, vom 11. November 2014

 

Adventslieder, Sankt Martin, Weihnachtslieder, Weihnachten in Windeck, Weihnachten im Siegtal, rheinische Weihnacht, bergische/ oberbergische Weihnacht, Weihnachtsbrauchtum

Resonanzen

Frau Emmy Grund, prominente Autorin des Steinbachensembles – Baden-Baden, bekannt und beliebt durch die SWR-Sendung „Von 10-12“ am Sonntagmorgen, in der ihre Gedichte immer wieder vorgelesen wurden.

Bekannt geworden und gegründet wurde das Steinbachensemble durch den berühmten Moderator, Baldur Seifert. Auf dieser CD finden sich weitere Gedichte von STE-AutorInnen, z.B. auch von Elli Michler, Inge Messer, Lothar Hermann!

Lieber Herr Dr. Grunow

… Herzlichen Dank für Ihre Weihnachts-CD. Ich habe sie inzwischen angehört. Der Wechsel von Wort, Musik und Gesang, besinnlich – heiter ist sehr gut gewählt, hervorragend dargeboten, Wärme, springlebendige Fröhlichkeit, ein liebevolles `Zuhausesein`, ich freue mich, mit dabei zu sein.

Von Herzen wünsche ich Ihnen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen, herzlich

Emmy Grund

Lieber Herr Grunow,

nun möchte ich Ihnen ein Feed back zu der wirklich wunderbaren Martins-CD geben. Wir haben gestern Abend die Arbeit Arbeit sein lassen und begeistert der Musik und den tollen Erzählungen gelauscht. Gerade die Verbindung von Wort und Lied hat uns sehr gefallen.

Noch mal ganz herzlichen Dank, Sie haben uns einen schönen Abend bereitet.

Herzliche Grüße, Claudia K.